Webstandards

Wie surfen ältere Benutzer?

In einer kleinen Studie fand Webcredible, eine Agentur für Usability und Zugänglichkeit aus Großbritannien, heraus, dass ältere Nutzer sich in der Handhabung von Browsern und der Bedienung von Websites von jüngeren Internetnutzern unterscheiden. Obwohl der test nur mit einer kleinen Gruppe von 8 Testpersonen durchgeführt wurde, weisen die Ergebnisse auf viel Nachholebedarf für Webseitenbetreiber hin: Usability for older web users

So war vielen älteren Testpersonen zum Beispiel nicht klar, dass man auf einer Website scrollen kann, was dazu führte, dass ihnen wichtige Informationen entgingen. Des weiteren tendierten die Probanden dazu, auf Bereiche der Website zu klicken, die keine Links waren, aber optisch ihr Interesse erweckten, z.B. Bilder oder Überschriften. Außerdem gaben sich viele der Testpersonen selbst die Schuld, wenn sie Probleme beim Surfen hatten, und benutzten in diesem Zusammenhang öfter emotional stärkere Wörter als die jüngeren Probanden.

Einfache Hilfestellungen

Der Autor Tim Fidgeon führt am Ende des Artikels einige Punkte auf, wie man als Webseitenbetreiber oder Webdesigner recht einfach mögliche Probleme aus dem Weg räumen kann und schlägt folgendes vor:

  • Designer sollten nach innovativen Möglichkeiten suchen, dem Nutzer mitzuteilen, dass die Seite nicht zu Ende ist, sondern Scrollen erfordert.
  • Technische Ausdrücke sollten vermieden werden – wo sie benutzt werden müssen, sollte eine Erklärung verfügbar sein (wenn möglich mit Beispielen).
  • Links sollten gleichbleibend und deutlich dargestellt werden (z.B. blau, fett, unterstrichen, rot bei Mouse-over).
  • Elemente, die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen (z.N. Überschriften, Bilder, Icons, Anleitungen und Listensysmbole) sollten Links sein.
  • Besuchte Links sollten die Farbe ändern.
  • Bieten Sie möglichst viele Inhalte als HTML-Version an und verlangen Sie von Ihren Besuchern nicht, irgendeine Software zu installieren (nicht einmal Adobe Acrobat), um an Informationen zu gelangen
  • Machen Sie Inhalte so übersichtlich und verständlich wie möglich – überlegen Sie, ob Sie eventuell 2 Versionen des gleichen Inhaltes anbieten sollten („einfach“ und „Detailliert“), um den Nutzer entscheiden zu lassen, welchen er wählt.
  • Webseiten sollten einen „Schrift-vergrößern“-Link mit dazugehörigen Illustrationen/Icons anbieten und stets einen hohen Kontrast benutzen, um Text darzustellen, z.B. schwarzer Text auf cremefarbigem Hintergrund (N.B. ein cremefarbiger Hintergrund ist gegenüber einem reinweißen Hintergrund angenehmer zu lesen).
  • Bieten Sie deutliche Instruktionen, indem Sie den Imperativ benutzen (z.B. „Klicken Sie hier für mehr Details…“, „Suchen Sie…“, etc.).

Webcredible bietet außerdem noch viel mehr Wissenwertes rund um Benutzerfreundlichkeit und Zugänglichkeit.

Kategorie: Webstandards

von

Hallo, ich bin Nadja und arbeite als Webdesignerin in Berlin. Seit den 2000er-Jahren ist das Internet mein berufliches Zuhause, hier im cne _LOG schreibe ich erst seit Anfang 2006 zu den Themen Webdesign, Webstandards und vor allem auch Wordpress.

2 Kommentare

  1. Pingback: Ältere Menschen surfen anders | work.innovation Blog

Kommentare sind geschlossen.