Wordpress

Mehrere Sprachen auf einem WordPress-Blog

Eine einfache Idee, einen Blog mit mehrere Sprachen zu betreiben, habe ich auf dem Spreadshirt-Blog (noch im BETA-Status und ebenfalls auf WordPress realisiert) gefunden:

So einfach geht man vor:

  1. Zu allererst legt man für jede gewünschte Sprache eine Kategorie an, im Blog von Spreadshirt sind das „DE“ und „EN“. In diesen Kategorien speichert man die Beiträge in den einzelnen Sprachen, z.B. „Erster Beitrag“ und „DE“ und „First Post“ unter „EN“.
  2. Eigentlich kann man jetzt schon fast aufhören, denn die Kategorieansicht sortiert die Posts automatisch.

    Wers schöner haben will, kann folgendes tun:

    • Man kann ein Template für jede der beiden Kategorien (Category Templates) erstellen, also eine catagory-1.php und eine category-2.php im Templateordner. In diese Kategorientemplates fügt man den Loop von WordPress ein (man kann die archive.php oder index.php als Vorlage nehmen) und nimmt eventuell Anpassungen anderer Bestandteile vor, wie z.B. „Keine Kommentare“ und „No Comments“, die Datumsanzeige im jeweiligen Format oder die Anpassung der Kommentarfunktion.
    • Man kann auch die index.php des Templates bearbeiten und mit Conditional Tags die Anzeige der Kategorien und deren Posts steuern.
  3. Zum Schluss ein paar Anpassungen in der Darstellung des Kategoriemenüs, vielleicht die altbekannten kleinen Flaggen oder das ganze Menü nach oben rechts verschieben.
  4. Fertig.

Das mag auf den ersten Blick recht umständlich wirken, da man alle Posts in den jeweiligen Sprachen neu erstellen muss.
Da WordPress aber nicht über eine integrierte Internationalisierung verfügt, ein einfacher Weg. Außerdem sind solche Multiple-Languages-Funktionen in manchen CMS so gehandhabt, dass man innerhalb eines Beitrages verschiedensprachliche Bereiche mit entsprechenden Tags kennzeichnen muss und so schnell den Überblick verliert.

Ein Plugin für ein mehrsprachiges WordPress gibt es aber auch: Polyglott, das im webdesignblog genauer beschrieben wird.

Kategorie: Wordpress

von

Hallo, ich bin Nadja und arbeite als freie Webdesignerin in Berlin. Seit den 2000er-Jahren ist das Internet mein berufliches Zuhause, hier im cne _LOG schreibe ich erst seit Anfang 2006 zu den Themen Webdesign, Webstandards und vor allem auch Wordpress.

4 Kommentare

  1. Pingback: Script Artists » Archiv » Mehrsprachiges Wordpress

  2. Sehr einfache Möglichkeit, ein zweisprachiges Weblog aufzuziehen. Danke für die kurze Erklärung. (Plane sowas zwar nicht, aber man weiß ja nie.)

    Hab aber letztens noch was zu Flaggen zur Sprachwahl gelesen, was davon abrät:

    Flags represent countries, not languages. There are many countries that use the same language, and numerous countries that have more than one official language.

    Specifying the language of content 1.0

    Auf das Zitat bin ich bei 456 Berea Street gestoßen.

  3. Es wurde fast so gemacht wie Du geschrieben hast 😉
    Ich (war für die Realisierung verantwortlich) werde das gesamte System ein wenig erläutern sobald das Blog dann offiziell online geht, was in ein paar Tagen soweit sein sollte.
    Einfach ab und an mal in mein Blog sehen 😉

  4. Hallo Thomas, das werde ich natürlich machen. Mal sehen wie weit meine Logik gereicht hat 😉

    Michel, die Flaggen sieht man immer wieder, auch wenn sich bei Unternehmen wohl eher der eigentliche Markt dahinter verbirgt, nicht nur die sprachliche Komponente.

Kommentare sind geschlossen.