Journal

Aller Anfang ist schwer – Linkssammlung Designtipps

Nach langer Abstinenz, habe ich es endlich geschafft und meinem Blog ein neues Kleidchen angezogen. Und gleich eine Menge Themen und Quellen anzubieten, die mich täglich beschäftigen. Daher möchte ich euch an einigen alltäglichen Weisheiten teilhaben lassen, die mir das Leben und die Arbeit erheblich erleichtern. Viele Tipps stammen aus dem Bereich des Designprozesses.

Effektives Arbeiten

Damit man gute Arbeit abliefern kann, ist eine gute Planung das wichtigste. Dazu gehören genaue Vorgaben für das Projekt und eine gute Abfolge aller notwendigen Schritte.
Neben Inspirationen gehört ordentliches Werkzeug zum Erfolg. Für alle, die gern mit Papier und Stift entwerfen, lohnt sich ein Blick auf das Webdesign Sketchbook von Jan Raedschelders, der Papiervorlagen mit Browserfenstern anbietet. So kann man sich Websiteentwürfe einfacher vorstellen.

Ebenfalls neu ist der Colour Schemer Designer in Version 3.

Für die eigentliche Durchführung eines Projektes gibt es 10 Tipps von Paul Boag gibt für effektiveres Arbeiten. Meine Favoriten: 6. Vermeide Ablenkung. 8. Vermeide Multitasking.

The Single Mockup Theory

Bitte nur einen Designentwurf erstellen!

In der direkten Arbeit mit dem Kunden sollte man nicht vergessen, dass zuviel Auswahl verwirrend sein kann. Vor allem, wenn der Kudne selbst nicht genau weiß, was er möchte. Bei mehreren Designvorschlägen nimmt er sich das Beste aus allem, was nicht immer das Beste für das projekt bedeuten muss.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein Gestaltungsentwurf vorteilhafter ist: Folgt man den Anforderungen des Kunden, kann man so ein optimales Design erschaffen, das nicht nur den Kunden zufrieden stellt, sondern auch die speziellen Anforderungen im Web erfüllt.

Auch im kürzlich erschienenen PDF „Designing for the Web“ von Mark Boulton wird diese wichtige Kleinigkeit ebenfalls betont:

When designers go through that process, they will always produce a preferred design. They will produce a design that they feel best solves the problem. Any other design produced is just playing lip“service to the process and nothing more. For many years now, following a brief from a client, I’ve been producing one design and then iterating and amending to improve it.

Hilfsmittel

Hilfreich bei bei der Ideenfindung sind hier Wireframes (siehe Wireframes Magazine, cne _LOG Artikel), Moodboards und eine klare Kommunikation mit dem Kunden, die auch Nils Pooker in seinem Buch Der erfolgreiche Webdesigner fordert.

Der letzte Link

Jakob Nielsen hat sich mit dem mobilen Web beschäftigt und stellt fest, dass mobile Nutzer jetzt die gleichen Probleme haben wie die ersten Internetnutzer 1998: Mobile Web 2009 = Desktop Web 1998

Empfohlene Lektüre

Kategorie: Journal

von

Hallo, ich bin Nadja und arbeite als freie Webdesignerin in Berlin. Seit den 2000er-Jahren ist das Internet mein berufliches Zuhause, hier im cne _LOG schreibe ich erst seit Anfang 2006 zu den Themen Webdesign, Webstandards und vor allem auch Wordpress.