Allgemein

Hübsch hübsch

Die meisten englischsprachigen Berufsbezeichnungen tragen reichlich dick auf. Ob nun politisch korrekt oder einfach nur in, meist sind sie absolut überflüssig; mittlerweile lässt sich wohl auch niemand mehr so leicht hinters Licht führen. Ein deutscher Begriff tut es doch auch, Jungs.

Für den wundervollen, bildlichen (auch wenn nicht ganz ernst gemeinten) Jobtitel De-Uglyfier ist mir allerdings noch kein passendes und vor allem knackiges Gegenstück eingefallen.

Kategorie: Allgemein

von

Hallo, ich bin Nadja und arbeite als freie Webdesignerin in Berlin. Seit den 2000er-Jahren ist das Internet mein berufliches Zuhause, hier im cne _LOG schreibe ich erst seit Anfang 2006 zu den Themen Webdesign, Webstandards und vor allem auch Wordpress.

2 Kommentare

  1. Zwar nicht 100% wortwörtlich, aber „Aufhübscher“ wäre doch n schickes Adäquat.

  2. Und da ist sie wieder, versteckt im englischen Wort-Bau – die Verlockung, die ihre Finger nach mir ausstreckt.

    Ent-Verunstalter? De-Entsteller?

    Wie negiert man etwas bereits negatives? Und lässt es dabei noch gut klingen? In der Mathematik noch echt einfach, stehen wir sprachlich vor einem Problem.

Kommentare sind geschlossen.