Alltag

CoWorking beschnuppert

Leider hatte ich nicht mehr Zeit, beim ersten Leipziger CoWorking-Jelly zu bleiben – zum Beschnuppern hat es aber gereicht.

Die Idee hinter dem Begriff CoWorking ist einfach: Ein Platz zum gemeinsamen Arbeiten, zum Austauschen, zum Abschalten. Ein bisschen Großraumbüro, ein bisschen Cafékultur, ein bisschen Konferenzraum.

Aufschlussreich für mich persönlich fand ich, dass ich in der improvisierten Umgebung im Kultiviert Anders nur wenig arbeiten konnte.
Ich war nur bis kurz nach Mittag im Wächterhaus, neben den Organisatoren waren noch nicht sehr viele andere Leute da, es gab Probleme mit der Internetverbindung. Noch dazu habe ich keinen Laptop, den ich immer nutze, sondern eben nur einen für mal unterwegs, für Liegengebliebenes erledigen. Spaß hat es trotzdem gemacht.

Ob ich ein CoWorking-Angebot in Leipzig nutzen würde? Sicher.

Kategorie: Alltag

von

Hallo, ich bin Nadja und arbeite als freie Webdesignerin in Berlin. Seit den 2000er-Jahren ist das Internet mein berufliches Zuhause, hier im cne _LOG schreibe ich erst seit Anfang 2006 zu den Themen Webdesign, Webstandards und vor allem auch Wordpress.