Buchtipps

Buch-Neuerscheinungen Webdesign/-entwicklung Ende 2014

Was liegt näher, als sich selbst oder einem befreundeten Webmacher ein aktuelles Fachbuch unter dem Baum zu legen? Kurz vor Weihnachten gibt gleich 2 neue Bücher zu den Themen Responsive Webdesign und WordPress, im neuen Jahr einen Klassiker in Neuauflage – alle übrigens von Galileo Press.

Erscheinungsjahr 2014


Responsive Webdesign: Anpassungsfähige Websites programmieren und gestalten von Kai Laborenz und Andrea Ertel erscheint am 12. Dezember 2014 in der 2. aktualisierten und erweiterten Ausgabe im Galileo Computing Verlag.
Es richtet sich an Fortgeschrittene, denen das notwendige Rüstzeug für das flexible Web fehlen und Hilfen bei der Strategie-Erstellung benötigen.

Link zur Verlagsseite

Inhalt:

  • Mit HTML5 und CSS3 flexible Websites erstellen
  • Layout, Navigationen, Bilder und Videos, Texte, Schriften
  • Inkl. Responsive Webdesign-Frameworks, Barrierefreiheit, Performance
489 Seiten, 2., aktualisierte und erweiterte Auflage 2014, gebunden, in Farbe
ISBN 978-3-8362-3200-5

Ebenfalls bei Galileo Computing erschien bereits am 24. November WordPress 4: Das umfassende Handbuch von Alexander Hetzel in der 4., aktualisierten und erweiterten Auflage. Angedacht als Allround-Nachschlagewerk für die aktuelle WordPress-Version kann es daher in der Bibliothek von Fortgeschrittenen stehen, obwohl es v.a. auf Einsteiger ausgerichtet ist.

Link zur Verlagsseite

Inhalt:

  • Installation, Einsatz für Websites und Blogs, Praxisbeispiele
  • Erstellung eigener Themes und Erweiterungen
  • Inkl. Facebook- und Twitter-Integration, SEO, Google Analytics und Responsive Webdesign
938 Seiten, 4., aktualisierte und erweiterte Auflage 2014, gebunden
ISBN 978-3-8362-3042-1

Erscheinungsjahr 2015


Wer bis zum neuen Jahr warten kann, wird Ende Januar mit der neuesten Auflage von Peter Müllers Flexible Boxes: Eine Einführung in moderne Websites (Galileo Computing) belohnt. Das kümmert sich in der neuesten, 2. Auflage auch um responsive Grafiken mit HTML5 (srcset, sizes und<picture>) und Flexbox (display:flex).

Link zur Verlagsseite

Inhalt:

  • HTML5-Elemente und CSS3-Eigenschaften richtig einsetzen
  • Grundlagen und Konzepte für Responsive Webdesign
  • Responsive Grafiken mit HTML5 und Layouten per Flexbox
450 Seiten, 2., aktualisierte Auflage 2015, broschiert
ISBN 978-3-8362-3499-3

Die Bücher gibt es jeweils auch als DRM-freies eBook in den Formaten PDF (40 MB), EPUB (48 MB) und MOBI (80 MB) sowie als Onlinebuch.

Jetzt seid Ihr gefragt.

Welche Bücher stehen auf eurer Wunschliste? Habt ihr einen Buchtipp für andere Webdesigner/-entwickler? Warum?

Kategorie: Buchtipps

von

Hallo, ich bin Nadja und arbeite als freie Webdesignerin in Berlin. Seit den 2000er-Jahren ist das Internet mein berufliches Zuhause, hier im cne _LOG schreibe ich erst seit Anfang 2006 zu den Themen Webdesign, Webstandards und vor allem auch Wordpress.

2 Kommentare

  1. Ich konnte erst nicht glauben, dass sich innerhalb eines Jahres so viel ändern kann, dass eine Neuauflage des Buches „Responsive Webdesign“ von Kai Laborenz und Andrea Ertel nicht nur notwendig wurde, sondern auch noch so schnell umgesetzt und veröffentlicht wurde. Manche mögen dahinter Geldmacherei sehen, aber der Rheinwerk-Verlag (der ehemalige Galileo-Verlag) veröffentlichte ja jüngst ein „Beweis-Foto“ als Grundlage für die Neu-Auflage:
    https://twitter.com/rheinwerkverlag/status/556038203770413056

    Ich hatte noch keine Zeit, hineinzuschauen, fand aber die erste Auflage schon gut.

    Ich habe mich mehr auf die Neuauflage des Videotrainings Responsive Webdesign von Jonas Hellwig gefreut, das ebenfalls im Rheinwerk-Verlag erschienen ist:
    http://shop.kulturbanause.de/produkt/responsive-webdesign-das-umfassende-praxis-training/

    Peter Müllers Werke sind natürlich ein Muss, allein schon, weil ich alle Auflagen und Ausgaben besitze, inkl. des berühmten gelben „Little Boxes“-Buches.

    Ich würde mich freuen, wenn der Rheinwerk-Verlag endlich ein Abo-System wie Video2Brain anbieten würde, nachdem sie mit der groß angekündigten Aktion „Für jedes Hardcopy-Buch gibt es ein eBook“ aufgrund der MwSt.-Regelung auf die Nase gefallen sind. Auf dem Computerbuchmarkt gibt es ja eigentlich keine Konkurrenz mehr.

    Video2Brain hat viele tolle Video-Trainings in letzter Zeit herausgebracht, z.B. auch von Peter Müller, aber auch vielen anderen bekannten Namen und sie veröffentlichen weiter in hohem Tempo und guter Qualität. Ich liebe mein Jahres-Abo, das ja zu einem sehr zivilen Preis angeboten wird.

  2. Nadja sagt

    Danke, Arne. Ein Abo-System wäre in der Tat eine gute Idee. Ich selbst fühle mich zwar mit dem klassischen Papierformat am wohlsten und ich würde (wie im Tweet) ähnlich viele Lesezeichen verwenden, aber eine zeitgemäße und flexible Preisgestaltung für die versch. Plattformen wäre angebracht.

    Danke auch für den Hinweis auf die Video2Brain-Trainings, ich habe die Entwicklung wenig verfolgt. Da aber jeder unterschiedlich lernt, sind Video-Trainings auf jeden Fall ein Gewinn.

Kommentare sind geschlossen.