Monate: Oktober 2007

Noch mehr sauberer Code dank CSS

Nachdem Eric Meyer seine „disgnostic styles“ vorgestellt hatte, gibt Roger Johansson den Hinweis, auch Kunden auf diese Weise auf Markup-Fehler hinzuweisen: Helping your client maintain markup quality. Ein ähnliches Prinzip zeigt Marco Battilana in seinem Beitrag „Big Red Angry Text“.

Ohne Maus arbeiten

Eine nette Idee: Maus raus. Einen ganzen Tag ohne Maus arbeiten, ich kapituliere schon jetzt. Obwohl ich bereits vieles über die Tastatur erledige, schätze ich meine Maus. Viele Wege sind einfach zu lang oder verworren und manche Ziele sind ohne die schnellen Mausklicks gar nicht zu erreichen. Egal ob im Web, auf dem Desktop oder […]

Begreifbare Chemie

Ein wunderschönes Periodensystem der Elemente hat Michael Dayah erstellt. So macht das Pauken sicher mehr Spaß. Wir hatten noch die laminierte Printversion – passte allerdings besser in die Tasche.

Babygadget

Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch die ganz Kleinen ihre eigene Abteilung im Web2.0 bekommen: Babygadget. Wobei ein Baby an sich ja schon ein teures Hobby ist 😉

Verfehlte Benutzerführung

Dies ist lediglich eine kleine Liste an alltäglichen Problemen, die uns im Web über den Web laufen bzw. ein Weiterkommen unnötig schwermachen. Statt „verfehlter Benutzerführung“ könnte man diese Aufzählung auch „(Benutzer-)Irreführung“ nennen. Die Benennung eines Shortcuts im Startmenü mit „Registrieren & Deinstallieren“. Geht denn beides gleichzeitig frage ich mich. Ein breites Formular mit dem Absenden-Button […]

Außergewöhnliche Navigationen

Eine interessante Portfolio-Seite ist „Letters & Numbers“ von Steve (ohne Nachnamen): Anstelle einer gewöhnlichen Navigatin verwendet er JavaScript, um einzelne Projekte zu präsentieren. Vorteil: Bilder werden nur dann geladen, wenn man sie auch sehen will. Nachteil: Ohne aktiviertes JavaScript ist die Seite unbenutzbar. Wirklich schade.

Bändel für die Website

Es gibt wirklich für alles ein Online-Tool. So kann man mit dem „Free Website Ribbon Generator“ natürlich kostenlos Ordensbänder mit tollen Sprüchen für die eigene Webseite erstellen. Alternativ kann man immer noch die üblichen Bänder von Hilfsorganisationen verwenden und so auf die Missstände der Welt hinweisen.

activeCollab nicht mehr Open Source

Schade, activeCollab klang vielversprechend. Nun geht es den gleichen Weg wie viele andere derzeit auch: Es wird kostenpflichtig. Ich habe die Entwicklung nicht genau verfolgt, aber seit einiger Zeit gibt es die Projektmanagement-Software nicht mehr als Open Source sondern nur noch gegen Bares: http://www.activecollab.com/ Zudem verwirren mich die Preise – ist activeCollab nun ein kostenpflichtiger […]