Monate: Mai 2006

Technikwürze #23

Auch heute gibt es wieder viel nachzulesen. Alle in den News genannten Seiten habe ich deshalb hier noch einmal aufgelistet: WCAG 2 zu kompliziert Vorsprung durch Webstandards | Rage Against the Machine: Joe Clark läuft Sturm gegen WCAG 2 Erics Weblog: Zur Hölle mit den WCAG 2 To Hell with WCAG 2 WCAG 2 disregards […]

Wie ändere ich per CSS die Anordnung meiner »Spalten«

Oftmals fragt man sich, wie ein Layout am besten aufgebaut sein sollte, um nicht nur den „normalen“ Besuchern der Seite sondern auch den Screenreader-Benutzern einen logischen Seitenaufbau zu präsentieren. Denn nichts ist störender, als eine endlos lange Liste von Links oder sekundären Informationen überspringen zu müssen, um zum wichtigen Inhalt zu gelangen.

Bite Size Standards hat sich diesem Thema angenommen und das Erscheinungsbild einer typischen Webseite mit CSS verändert. Das Dokument besitzt in diesem Falle 3 Bereiche, die unterschiedliche Inhalte beinhalten. Jeweils ein DIV steht für den Hauptinhalt (main), die Navigation (nav) und Links (links) zur Verfügung:

2014

Epic 2015 von Robin Sloan und Matt Thompson war gestern. Alexander Svensson über das Ende der Blogosphäre: 2014 – Wie alles (auch ohne Google Epic) endete.

Accessibility-Selbsttest

In einem kleinen Selbsttest habe ich JAWS ausprobiert, um mich mit einerseits in einen blinden Webseitenbesucher hineinzufühlen. Leider bin ich bei JAWS von Freedom Scientific kläglich gescheitert. Ich habe das Programm installiert aber leider außer der URL und dem Webseitentitel keine weiteren Informationen über die Webseite erfahren. Ich weiß einfach nicht, wie ich diese Dinge […]

FeedReader 3.0

Im Zuge der Neuinstallation meines System habe ich auch endlich den FeedReader aktualisiert. Die aktuellste Version des kostenlosen FeedReader ist die 3.01, hier erhältlich. Obwohl ich die einfache Struktur meines Feedreaders schon immer mochte und daher auch alle anderen Programme abgelehnt habe, bin ich vom neuen Aufbau der Version 3 begeistert.

Das Design ist stimmig, modern und angenehm. Keine überflüssigen Spielereien oder Icons. Die Feeds werden nun schöner dargestellt, zum Einsatz kommt ebenso das bekannte RSS-Icon.

Warum »Warum?« die bessere Wahl ist

Sicher kennen das viele, denn es trifft auf jede Branche zu: Der Chef oder der Kunde verlangt etwas, was man als ausführende Kraft aus vielerlei Hinsicht ablehnen würde. Eine typische Reaktion ist „Nein“. Derek Powazek erklärt in seinem Beitrag „The Art of No“ sehr anschaulich, warum diese Reaktion nicht die beste ist. Und findet zugleich […]

max-width — Probleme beim Redesign umgehen

Da ich mein Blogdesign gestern komplett erneuert habe, musste ich mich auch einigen Schwierigkeiten stellen. Abgesehen von der farblichen Gestaltung der einzelnen Bereiche, die ich mit einem kleinen „Hack“ in einer Wordpress-Code-Datei und CSS gelöst habe, gab es auch ein anderes Problem:

Ich hatte die meisten der Bilder in den Posts auf die Breite des Eintrages optimiert, also etwa 650 Pixel. Diese sind natürlich für das neue Design viel zu breit. Daher habe ich per CSS die Anweisung vergeben, dass alle Bilder innerhalb des Eintrages eine maximale Breite von 420 Pixel (zuzüglich Padding und Rändern) haben.