Netzfischerei
Kommentare 6

Verpasste Chancen

Warum stammen die Webseiten von Rechtsanwälten zu einem Großteil aus dem letzten Jahrtausend?

Content is King könnte man jetzt argumentieren. Schließlich gehts es meist um reine Informationsvermittlung.
Nichts da. Comic Sans und blinkende GIFs gibt es auch auf diesen Seiten – und all zu oft verbunden mit einem heillosen Durcheinander des sicher vorhandenen Wissens. Immerhin hat man eine “Homepage”.

Elemente von Anwaltswebseiten

Dabei bietet der seriöse Rahmen des Rechts einen besonders geeigneten Rahmen für informatives Webdesign. Langweilig kann eben auch gut sein.

Aber…

Ja, es gibt auch mit der Zeit gehende Anwälte. Martin kennt mittlerweile sicher einige. Und es gibt bloggende Anwälte, die mehr Leser haben als manche Tageszeitung. Und auch unbekannte Blogger-Anwälte, die ihren Blog für den Wissenstransfer nutzen. Dass WordPress und Co. auch für herkömmliche Webseiten taugen, ist noch nicht bei Ihnen angekommen, denn der Link auf “Mehr über unsere Kanzlei” führt den Besucher auf eine… – na Sie ahnen’s schon – eine “Homepage”, die man lieber nicht besucht hätte.

Kategorie: Netzfischerei

von

Hallo, ich bin Nadja und arbeite als freie Webdesignerin in Berlin. Seit den 2000er-Jahren ist das Internet mein berufliches Zuhause, hier im cne _LOG schreibe ich erst seit Anfang 2006 zu den Themen Webdesign, Webstandards und vor allem auch Wordpress.

6 Kommentare

  1. claudi sagt

    Hallo,
    wie ich sehe bist Du ein freund von Alexander Langer. Leider folgen auch bei Dir den großen Worten keine großen Taten. Viel Spaß bei second life und PS3. Vielleicht hast Du mehr Zeit als Alexander einmal einen eigenen Blog bzw. Log zu schreiben.
    ciao claudi

  2. Hallo Claudi,
    Freund nicht, eher Leser, gelegentlicher. Und es liegt mir fern, irgendjemanden schlecht zu reden.

    Unbestritten ist aber die Tatasache, dass viele Unternehmer (dazu zähle ich auch Anwälte) die Rolle einer Website unterschätzen und auch das Empfinden des Besuchers. Dieser sucht Informationen – und die findet man auf vielen Seiten nicht sofort. Und damit hat der Websitebesitzer seine Chance vertan, denn der Besucher ist längst weitergezogen.

    Und was hat das mit PS3 und Second Life zu tun? Und ich dachte dies hier ist mein eigener Blog inkl. eigener Meinung.

  3. Pingback: » Chancen aufgreifen - Webdesign für Rechtsanwälte — cne _LOG Archiv

  4. Vielleicht etwas spät, aber hier mein Kommentar:

    Der Großteile der Anwälte haben zwei Probleme, die dazu führen, dass Ihre Websites schnell veralten und “vergessen” werden:

    1. Sie unterschätzen das Internet und sein Potenzial für neue Klienten.

    2. Sie haben wenig Zeit für “solche Kleinigkeiten (siehe 1.). Es sind halt viel-beschäftigte Menschen, die sich auf andere Sachen konzetrieren.

    3. Viele Schritte in die richtige Richtung scheitern an den Entscheidungswege. Jedes Mitglied einer Kanlei beharrt auf seine Meinung – so kommt man nie zu einer Entscheidung und der Schritt wird verworfen (oft selbst erlebt)

    Doch ich habe mit der Zeit in unserer Agentur auch viele Anwälte kennengelernt, die das Thema Internet ernst nehmen und sich aktiv um diese Angelegenheitenkümmern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>