Wordpress
Kommentare 3

Spam und effizienter Schutz

Ich weiß nicht, ob es momentan eine neue Spamwelle gibt, die über WordPress-Blogs hereinbricht. Ich aber habe in den vergangenen 24 Stunden unglaubliche 81 Spamkommentare und -Trackbacks bekommen. Das zeigt einmal mehr, dass die Spammer niemals schlafen und alle bekannten Lücken ausnutzen, um ihre Botschaften zu verbreiten.

Umso wichtiger ist ein gutes Spamplugin, denn Spam in diesen Mengen manuell zu moderieren ist sehr lästig und zeitaufwendig. Ich selbst verwende Spam Karma 2 mit all seinen eingebauten Hürden, die es Spammern schwer machen. Einmal eingerichtet, verrichtet dieses Plugin seinen Dienst sehr zufriedenstellend. Bisher habe ich nicht einen Kommentar manuell aus der Moderation nehmen müssen und auch Spam ist bisher nicht entkommen. Weitere Anti-Spam-Plugins findet man in der deutschen Doku zu WordPress doku.wordpress.de/Ressourcen/Plugins und im englischsprachigen WordPress-Codex codex.wordpress.org/Plugins/Spam_Tools.

Ein zusätzliches Feature für Spam Karma 2 ist Akismet, das alle Kommentare/Trackbacks zusätzlich über den Akismet-Server prüft. Zur Installation benötigt man Spam Karma 2, das Akismet-Plugin und einen API-Key von wordpress.com. Diesen API-Schlüssel erhält man, wenn man sich bei wordpress.com registriert. Den API-Key findet man dann unter Users/Profil. Man trägt ihn anschließend nur noch in den Spam Karma-Einstellungen des eigenen Blogs ein und schon kann es losgehen.

Wie wichtig ein guter Spamschutz ist, zeigt auch die Statistik von Robert Basic: Spam Karma Statistik.

Wie sieht es bei euch aus? Welche Plugins verwendet ihr? Welche Anlaufstellen und Maßnahmen kennt ihr für andere Blogsysteme als WordPress?

Kategorie: Wordpress

von

Hallo, ich bin Nadja und arbeite als freie Webdesignerin in Berlin. Seit den 2000er-Jahren ist das Internet mein berufliches Zuhause, hier im cne _LOG schreibe ich erst seit Anfang 2006 zu den Themen Webdesign, Webstandards und vor allem auch Wordpress.

3 Kommentare

  1. Ich hab seit einpaar Tagen ein sehr einfaches Spam-Plugin laufen. Seitdem ist genau ein einziger Spam-Kommentar durchgekommen. Trackback unterstützt Textpattern nicht, sind für mich auch nur bedingt sinnvoll.

    Die Funktionsweise ist wirklich sehr einfach: Es wird nach Anzahl der im Kommentar enthaltenen Links und zusätzlich gegen eine Blacklist mit verbotenen Worten geprüft. Textpattern prüft übrigens von sich aus schon diverse Spam-Listen.

  2. WordPress, Akismet plus Erstkommentar-Moderation zur Absicherung. Absolut kein Spam kommt durch.

    Es läuft tatsächlich seit einigen Tagen/wenigen Wochen eine Kommentarspam-Welle. Schubartig 20-50 Spamkommentare, alee gleichen Typs. Sie geht wohl von einem einzigen Spammer aus (bekannt u.a. unter dem Namen ‘Alexander Morozov’, der wohl ein Fake-Name ist)

  3. Es scheinen seit einiger Zeit größere Wellen zu laufen. Bei mir hat Spam Karma in knapp fünf Wochen über 5.500 Kommentar und Trackback Spams geschluckt. Zum Glück sind keine davon durchgekommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>